Bogenschießen

 

Die Sparte Bogen wurde nach einer Bogenschiessdemonstration von niederbayerischen Spitzenschützen 1984 ins Leben gerufen.

Geschossen wird überwiegend mit Recurvebögen es gibt aber auch Compound- und Langbogenschützen in unserem Verein. Ein Anfängerbogen hat in der Regel 25-26 lbs., das entspricht in etwa einem Gewicht von 10-12 kg, die vor dem Abschuss des Pfeils gezogen werden müssen. Dann muss das Ziel (möglichst das innere Gold, Größe je nach Entfernung zwischen 2 und 7 cm) anvisiert werden, der Bogen muss dabei ruhig in der Hand liegen und nun muss auch noch "sauber" gelöst werden, d.h. die Zughand muss die Sehne loslassen, um den Pfeil abzuschießen. Dieser Vorgang dauert einige Sekunden.

Eine Passe (Durchgang) besteht in der Halle aus 3 Pfeilen, im Freien aus 6 Pfeilen. Der Schiessablauf muss bis zur Perfektion durch entsprechendes Training geübt werden, dei Spann- und Zugkraft der Arm- und Rückenmuskulatur wird hierbei besonders trainiert. Daher ist der Bogensport besonders für Rücken- und Bandscheibengeschädigte eine ideale Ergänzung zur Stärkung der Muskulatur. Bogenschiessen ist also ein schöner und gesunder Sport, der Vielen etwas bietet. 

Die größten Erfolge waren der Bezirksmeistertitel 1987 für die Mannschaft Schützenklasse (Ludwig Aumeier, Harald Franz, Günter Bogg) in der Hallenrunde und mehrere Einzeltitel und -rekorde für Rudi Winbeck in der Seniorenklasse.

1998 wurde die Damenmannschaft (Simone Gabriel, Elke Heiligtag, Silke Heiligtag) Bezirksmeister in der Halle.

Neben mehreren Bezirksmeistertiteln konnte Simone Gabriel als größten Erfolg im Jahr 1999 mit 551 Ringen die bayerische Meisterschaft im Bogen FITA gewinnen.

Mitglieder der Sparte Bogen nehmen an verschiedenen Turnieren, an Gau-, Bezirks, Landes- und Deutschen Meisterschaften teil.

In der Saison 1998/99 waren wir zum ersten mal mit einer Mannschaft in der Landesliga vertreten.

Im Jahr 1998 wurde erstmals ein Drei-Waffen-Turnier abgehalten, an dem sich viele Schützen der umliegenden Vereine begeistert beteiligten. Die Teilnehmer mußten ihr Können in den Disziplinen Luftgewehr, Luftpistole und Bogen unter Beweis stellen. Die Sieger der einzelnen Klassen wurden durch Addition der drei Schießergebnisse ermittelt.

Der Bogensport war auch die Brücke zum Kreisjugendring, an dessen Ferienprogramm sich die Schützen seit vielen Jahren beteiligen.

Bogenschießen ist ein Ganzjahressport. Im Sommer im Freien auf unserer Bogenwiese, im Winter in der vereinseigenen 25 m Halle.

Schießzeiten: Dienstags: 17.30 - 19.30 Uhr und Samstags: 14.00 - 17.00 Uhr

(Im Sommer werden die Trainingszeiten bei sehr heißem Wetter manchmal in die Abendstunden verlegt.)

Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte per E-Mail an den Spartenleiter

Wolfgang Suchy, info@bergamloam.eu

 

 HOME